𝕂ι𝓵вƗ

29 - 31 MAY 2014

Line Up Saturday, 31 May

Neutral Milk Hotel (USA)
Diamond Version (DE)
Jagwar Ma (AUS)
Meridian Brothers (COL)
The Monsters (CH)
Birth of Joy (NL)
Rodrigo Amarante (BRA)
Scarlett O’Hanna (BE)
Selvhenter (DK)
Forks (CH)
Dim Grimm / Dimlite (CH)
Anton Bruhin (CH)
Mir (CH)
Wolfman (CH)
Egopusher (CH)
Dj Fett (DE)
Toronaut (CH)
shnit - short film

Ganzes Programm & mehr Infos auf
tout le programme & plus d’infos sur

kilbi.badbonn.ch

facebook


Wir sagen nicht, dass wir gut sind, sondern JA zu unserer Kilbi und zu ihrer Neugier! “Ca fois toi” gleich “Ici c’est Kilbi”! So ungefähr funktioniert unser geschmeidiges Festival am Schiffenensee. “Mit Dir und Musik”. Das Publikum und das Landleben machen die Stimmung im Einklang mit einem Extra fĂĽr EU-CH auserlesenen Programm!

Verlängerte Hockeyspiele sind spannend, und dass die vierundzwanzigste Kilbi ausgerechnet auf ein verlängertes Wochenende fällt ist ENTspannend und ein willkommener Zufall. Wir sind von Musik aus begeistert, und präsentieren ein Programm in frühlingshafter Frische für eine heisse Party im frühsommerlich ausgeflippten Freizeit- oder Badekostüm. Unsere Feier ist frei von Zwängen und die Gäste können den Akt der Mode bestimmen.

Das Programm ist gross und erweckt bei näherem Reinhören das Gefühl der Direktor sei zurückgetreten. Es wirkt friedlich, wird begeistern und hat etwas Bewegliches. Die Musik der Artisten hat die Qualität, das Publikum mit zunehmender Länge der Nächte in Tanz- und Festlaune zu versetzen. Der Tradition zuliebe und der Langeweile zum Trotz, hat ein Grossteil der geladenen und musiziernden KünstlerInnen noch nie in der Gegend gespielt.

Chefétage oder -momente NEUTRAL MILK HOTEL waren und sind die Götter in den USA. Ihr Folk ist der Folk. Ihre Konzerte sind magisch und rücken das Publikum in Entzücken vor Verzerrung. Da ist Vieles anders als bei schönem Wetter. Und seit Jeff Mangun damals nach zwei grossartigen Alben, zwei Manifesten, dem Erfolg den Rücken zukehrte, hätten wir ihm zugezwinkert und gedacht: Bis später. Sie sind da und diese Band, sie passt zur Kilbi.

MOGWAI, die dunkle Seele aus liebenswerten schottischen Menschen muss man kaum mehr vorstellen. Dass sie mit ihrer Musik seit über zwanzig Jahren präsent sind, hätte zu Beginn ihrer Karriere niemand gedacht. Auch wenn sie sich mit dem aktuellen Album nicht neu erfinden, lösen sie Begeisterung aus. Neben den Gitarrenwänden stehen vermehrt Klavierelemente und gelegentliche Stimmen im Vordergrund. Mal sanft und menschlich, mal verzerrt und roboterhaft. Ein Zeichen, dass wir von Mogwai noch einiges erwarten dürfen.

JUNGLE ist eine explosive, neue Truppe aus London. Darum erwähnen wir sie speziell, und gleich in diesem Kapitel. Ihre bisher veröffentlichten Songs sind aus souligem Electro Pop, und es sind allesamt echte Hits! Hochgradige Tanzbarkeit ist angesagt und eine grandiose Band ist zu erwarten. Und das schon vor der Veröffentlichung des mit grosser Spannung erwarteten Debutalbums.

Der Eröffnungstag der Kilbi 2014 liefert auch ohne den ganz grossen Headliner, oder gerade deswegen, die Höhepunkte gleich reihenweise. SUPERCHUNK: eine der erfolgreichsten Indie Bands aller Zeiten, BOMBINO: der Star der dreckigen, rockigen, lauten Tuareq Blues Szene, BLACK LIPS: die lustigen Flower Punks aus Atlanta und das Pariser Dj-Duo ACID ARAB. Sie gehören zu den meisterwähnten Electro-Acts der Stunde. Ihr Acid House auf arabisch, ihre analogen Synthie Sounds vermischt mit nordafrikanischen Streicherelementen werden ein Volltreffer. Wir haben das Gefühl, das wird das Gefühl aller Gefühle und alles getanzt.

Auch an den anderen beiden Abenden verlassen wir uns ganz auf die KilbitrĂĽmpfe. Die Dramaturgie eines Abends lässt einzelne Namen verschwinden. Die Kilbi als Ganzes steht im Vordergrund. Das Spektrum der Erlebnisse ist breit, es reicht von JAGWAR MA’s psychedelischem Dancefloorrausch ĂĽber hochenergetische Rock’n’Roll Darbietungen der MONSTERS oder von BIRTH OF JOY’s purem 60’s-Rock’n’Blues bis hin zur perfekten Symbiose zwischen Kunst und Tanzfläche des hochbegabten Techno-Duos DIAMOND VERSION. Ihr Abschluss wird ein HochgefĂĽhl fĂĽr Auge und Ohr.

Neu an der Kilbi dabei ist das shnit International Shortfilmfestival. An jedem Tag wird einer dieser Momente in Kurzform von Bild und Ton einbeleuchtet. Wir freuen uns!

Exotisch und anders Gleich zwei Premieren was die Nationalität betrifft: Mit den MERIDIAN BROTHERS aus Kolumbien - ihre Musik klingt wie noch nie gehört zwischen absurd und tropisch aus den 60er Jahren - und RODRIGO AMARANTE aus Brasilien - ein Ehemaliger von Devendra Banhart mit Folk und Bossa - sind zwei Nationen zum ersten Mal vertreten an der Kilbi. GOAT steht für: Gewaltiger, psychedelischer Afro Funk, ein irres Perkussionsgewitter, maskierte Stonerriffs, Voodoo von einem Kollektiv aus einem abgelegenen, schwedischen Dorf. Ihre Auftritte sind rar, nun sind sie zum ersten Mal überhaupt in der Schweiz.

Perlen ANGEL OLSEN war zuletzt Gastsängerin bei Bonnie Prince Billy. Folksängerinnen gibt es ja viele, sie ist eine Aussergewöhnliche. Stimme, Texte und Gitarrenspiel sind magisch. Beim Zuhören und Hinsehen hat man das Gefühl es könnte etwas Schlimmes passieren. Zauber! R. STEVIE MOORE, der Mann mit der Riesenbrille ist ein Nerd und DIY. Mehr davon wird man am Konzert erfahren oder erleben.

Kurioses und bei Schweizers? Denen zeigen wir, wie verrückt und vielfältig wir Schweizer sind. Der Maultrommler ANTON BRUHIN spielt und liest, das Jazz-Rock-Lärm Quartett LEON ist jung und hochbegabt, DIM GRIMM alias DIMLITE komponiert elektronische Musik im Weitvoraus, Tobias Preisig in EGOPUSHER zeigt wie man es nicht vergeigt, die Sensler LEE SCHORNOZ & MICHEL GORSKI singen und denken dialekt und der FELDERMELDER spielt ein neues Set und ist umrahmt von ukrainischen Freunden und anderen Talenten.

Alles steht noch lange nicht geschrieben, fĂĽr andere Fragen und Unfragen sind wir gerne fĂĽr euch da. Oder ihr schaut auf unserer Internetseite nach.

Nach gut besuchten Auswärtsspielen der Kilbi in Zürich oder zuletzt in Paris wissen wir, dass mit unserem begeisterungsfähigen Heimpublikum nichts anbrennen kann. Zuhause ist die Kilbi unschlagbar!

One - Two - Kil-Bi, Three - Or - Doitagain… Du digen, or what was the name of this town, … wo Fuchs und Hase um die neue Kilbikatze tanzen…?

Und als Erinnerung: “Unkommerziell und geldgierig”.

Tonverein Bad Bonn

Nous ne disons pas que la Kilbi est bonne en soi, mais nous disons «oui» Ă  bien des choses qui pensent que la Kilbi est bonne. «Ca fois toi» Ă©gal «Ici c’est Kilbi» ! C’est un peu comment fonctionne notre souple festival près du lac de Schiffenen. «Avec toi et la musique.» Le public et la vie champĂŞtre mettent de l’ambiance lors d’un programme avec option supplĂ©mentaire UE - CH!

Les matchs de hockey en prolongation sont passionnants, et le fait que le vingt-quatrième Kilbi tombe sur un week-end prolongé est une heureuse et relaxante coïncidence. Nous sommes passionnés par la musique et nous vous présentons un programme de printemps parfait pour une fête chaude dans votre costume de loisirs ou de baignade. Non, ne vous inquiétez pas, le code vestimentaire se résume à Arcade Fire. Notre célébration est libre de contraintes et vous pourrez déterminer la loi de la mode.

Le programme est grand et donne un peu l’impression que le directeur ait dĂ©missionnĂ©. Il semble paisible, il ravira le monde et il dĂ©gage une certaine mobilitĂ©. La musique des artistes a la qualitĂ© de mettre le public dans une ambiance festive et dansante tandis que les nuits s’allongent. Pour l’amour de la tradition et contre l’ennui, une grande partie des artistes invitĂ©s n’a jamais jouĂ©e dans la rĂ©gion.

Etage ou moments de direction Au States, NEUTRAL MILK HOTEL étaient et sont des dieux. Leur folk est le folk. Leurs concerts sont magiques et mettent le public en extase par distorsion. Cela ne ressemble pas toujours au beau temps. Et depuis que Jeff Mangun avait tourné le dos au succès après deux grands albums, deux manifestes, nous avions fermé les yeux en pensant: à plus tard. Ils sont là – et ce groupe, il correspond vraiment au Kilbi.

Quasiment inutile de prĂ©senter MOGWAI, l’âme sombre de l’adorable peuple Ă©cossais. En dĂ©but de leur carrière, personne n’aurait pensĂ© qu’ils seraient encore prĂ©sents vingt ans plus tard. Bien que le groupe ne se rĂ©invente pas avec son nouvel album, il provoque toujours l’enthousiasme. Entre les murs de guitares, on trouve de plus en plus des Ă©lĂ©ments de piano et de voix, parfois au premier plan. Parfois doux et humain, parfois dĂ©formĂ© et robotique. Un signe que Mogwai a encore quelques tours dans son sac.

JUNGLE est un nouveau groupe explosif de Londres. C’est pourquoi nous le mentionnons en particulier, et Ă  juste titre dans ce chapitre. Leurs chansons publiĂ©es Ă  ce jours Ă©voquent une soul electro pop, et tous sont des vrais tubes ! On s’attend Ă  un haut niveau de capacitĂ© de danse par un groupe talentueux et très attendu. Et cela avant mĂŞme la publication de son premier album.

MĂŞme sans la très grande tĂŞte d’affiche, ou justement pour cette raison, le jour de l’ouverture du Kilbi 2014 aligne que des points forts. SUPERCHUNK: l’un des groupes indie les plus cĂ©lèbres de tous les temps, BOMBINO: la star du blues touareg sale, rock et bruyant, BLACK LIPS: les punks de fleurs drĂ´les d’Atlanta et le duo de DJ parisien ACID ARAB. Ils sont parmi les noms dans l’Ă©lectro les plus frĂ©quemment citĂ©s ces jours. Leur acid house en arabe et leurs synthĂ©s analogiques, mĂ©langĂ©s avec des Ă©lĂ©ments Ă  cordes de l’Afrique du Nord visent dans le mille. Nous avons le sentiment que le sentiment le plus Ă©motif de toutes les Ă©motions sera dansant!

Les deux autres nuits misent Ă©galement sur les atouts du Kilbi. La dramaturgie des soirĂ©es laisse disparaĂ®tre les noms individuels. Le Kilbi dans son ensemble est au premier plan. La gamme des expĂ©riences possibles est vaste, allant du bruit dancefloor psychĂ©dĂ©lique de JAGWAR MA jusqu’au rock de haute Ă©nergie de MONSTERS ou du rock’n’blues purement 60s de BIRTH OF JOY – jusqu’Ă  la parfaite symbiose entre l’art et la piste de danse techno avec le talentueux duo DIAMOND VERSION. Une conclusion stimulante pour l’Ĺ“il et l’oreille.

Nouveau au Kilbi: le shnit International Shortfilmfestival. Chaque jour sera illuminĂ© par des moments dans une forme courte de l’image et du son. Nous en sommes ravis!

Exotique et diffĂ©rent Deux premières en termes de nations: avec les MERIDIAN BROTHERS de la Colombie – leur musique est un mĂ©lange jamais entendu entre absurditĂ© et tropicalisme des annĂ©es 60 - et RODRIGO AMARANTE du BrĂ©sil – un ancien de Devendra Banhart avec folk’n’bossa – voici deux pays reprĂ©sentĂ©s pour la première fois au Kilbi. GOAT signifie: un afro funk puissant et psychĂ©dĂ©lique, un orage de percussion gĂ©nial, der riffs masquĂ©s de stoner, du voodoo par un collectif d’un village perdu suĂ©dois. Leurs performances sont rares, c’est leur premier concert en Suisse.

Perles ANGEL OLSEN, chanteuse rĂ©cemment invitĂ© chez Bonnie Prince Billy. Les chanteuses de folk sont nombreuses, elle, c’est une exceptionnelle. La voix, les paroles et la guitare sont magiques. Lorsque vous l’Ă©coutez et la regardez, vous avez le sentiment qu’une mauvaise chose mauvais pourrait se passer. Magique! R. STEVIE MOORE, l’homme aux lunettes gĂ©antes est un nerd et un bricoleur. Tout le reste s’expliquera en concert.

CuriositĂ©s et chez les suisses? Montrons-leurs Ă  quel point nous, les suisses, sommes fous et diversifiĂ©s. Le guimbardiste ANTON BRUHIN joue et lit, le quatuor jazz-rock-noise LEON est jeune et très talentueux, DIM GRIMM aka DIMLITE compose de la musique Ă©lectronique dans la large avance, Tobias Preisig en EGOPUSHER montre comment ne pas foirer, les singinois LEE SCHORNOZ & MICHEL GORSKI chantent et pensent en dialecte et FELDERMELDER joue un nouveau set, entourĂ© par des amis ukrainiens et d’autres talents.

Tout est loin d’ĂŞtre Ă©crit, pour toutes questions et non-questions nous sommes Ă  votre disposition. Ou vous consultez notre site.

Après quelques matchs Ă  l’extĂ©rieur de la Kilbi Ă  Zurich ou dernièrement Ă  Paris, nous savons qu’avec notre foule enthousiaste traditionnelle, nous ne risquons rien. Le Kilbi maison est imbattable!

Un - Deux - Kil -Bi , Trois - Ou - Doitagain … tu kiffes, mais quel Ă©tait donc le nom de cette ville ,… oĂą le renard et le lapin dansent autour du nouveau chat de la Kilbi…?

Et gardez-le en tête: “pas commercial mais friand de fric”.

Tonverein Bad Bonn

Text Video Back