ⒿỮⓁ𝐢𝐀ή ⓈÃŘt๏𝔯𝕀ⓤ𝔰 ⅋ 爪𝐚几𝐮𝐞Ł 𝕆乃έя卄όⓁᶻ𝔢𝕣

Bad Bonn & KRAN präsentieren
Julian Sartorius & Manuel Oberholzer spielen im Garten

Tout simplement und kurz oder bündig. Dass Julian Sartorius und Feldermelder zusammen im KRAN rumspielen, c’est grâce à la musique et l’art. Es gibt nichts Schöneres als den Samstagnachmittag in einem schleierhaft geschmacksunsicheren und liebevollen Dorf wie Düdingen zu verbringen. Sachen passieren und zu pressieren gibt es eigentlich nichts. Wir sind unangepasst genug um zu mögen was wir tun. Gerne laden wir euch dazu ein.

Les infos, das Programm et quand:

4. Dezember 2021
KRAN, Bahnhofstrasse 9, Düdingen
Julian Sartorius & Manuel Oberholzer

Julian Sartorius, Schlag- oder Spielzeuger, Trommler, Rhythmus- und Klangforscher, Performer
Manuel Oberholzer aka Feldermelder, Musiker, Produzent, Sounddesigner, Audiovisuelle Installationen, Dj.

Ticketreservationen an info@badbonn.ch sind obligatorisch.

Platzzahl sehr begrenzt. Die Teilnahme kostet CHF 20.—. Bezahlen kann man nur Bar.
Es gibt drei Aufführungen. Bitte in der Reservation die gewünschte Startzeit angeben.
Beginn jeweils 15h00, 16h30 und 18h00

Die Konzerte finden draussen statt, dauern ca. 50 Minuten, nach den Konzerten gibt es jeweils ein paar Marroni und Gifferstee.

Bei Fragen stehen wir sehr gerne zur Verfügung.

Cordialement
Bad Bonn & KRAN

ps . Village Chalets Beats matter


I hear, I see, I feel Julian Sartorius und Manuel Oberholzer, die aus der Soundquelle des schön-wunderlichen Gartens hinter der Agglo-Post-Industrie schöpfen und zwischen Efeu, Skulptur und Gartentor kurz die Schleusen für neue Gedankenströme öffnen. Let me hear, see, feel involvierende Wechsel der Raum- und Klangperspektive zwischen innen und aussen.

I hear, I see, I feel Julian Sartorius et Manuel Oberholzer, qui puisent à la source sonore du magnifique jardin derrière l'Agglo-Post-Industrie et ouvrent brièvement les vannes pour de nouveaux courants de pensée entre les feuilles de lierre, les sculptures et la portail du jardin. Let me hear, see, feel les changements de perspective spatiale et sonore entre l'intérieur et l’extérieur.

Text: Valentin Brügger

Text Back