ĻO𝐡ᵉ𝓇.Ŧ𝓇ᵒL𝓛єⓇ.รÃŘ𝓽𝐎𝐑IⓊᔕ

Experimental Improv, Groove und Rausch

Mit Raphael Loher (Klavier), Manuel Troller (Gitarre) und Julian Sartorius (Schlagzeug) vereinen sich drei Exzentriker der Schweizer Musikszene zu einer veritablen Supergroup. Die Experimentierfreude des Trios verdrahtet die Synapsen neu und lässt jegliche Grenzen verwischen. Lohers perkussiv gespieltes Klavier trifft auf Sartorius’ Schlagzeug mit der Fähigkeit zum Melodiösen. Musik kann hier epische Geschichten erzählen. Krautige Klangflächen überlagern sich im unendlichen Flow zwischen Jazz auf der Rockbühne und Rock aus der Jazzschule. Über den dionysischen Rausch der Improvisation wacht das apollinische Prinzip treibender Rhythmen: die Geburt des Grooves aus dem Geiste der Improvisation.

Avec Raphael Loher (piano), Manuel Troller (guitare) et Julian Sartorius (batterie), trois excentriques de la scène musicale suisse s’unissent pour former un véritable supergroupe. La joie d’expérimenter du trio recâble les synapses et efface toute frontière. Le piano percussif de Loher rencontre la batterie de Sartorius, qui a le don de la mélodie. La musique peut ici raconter des histoires épiques. Des surfaces sonores krautrockèsques se superposent dans un flow infini entre le jazz sur la scène rock et le rock de l’école de jazz. Le principe apollinien des rythmes moteurs veille sur l’ivresse dionysiaque de l’improvisation : la naissance du groove à partir de l’esprit de l’improvisation.

Text: Louis Riedo

Text Video Ticket Back