๔ⓔⓡ ғ尺𝑒𝐢Ⓔ 𝓕ÃĹ𝐋 - ĞᎥ𝔪爪𝐚 ⅋ ķaᑭ𝐩ẸⓁ𝐞ŕ ⅋ 𝔷υм𝔱ħ𝑜ʳ ⅋ v𝐎Ň ⓢ𝐜ⒽℓᎥρp𝑒𝓃ᵇ𝐚Ćʰ

Über das Zuhören zu rappen ist kein Fallfehler.

Gian-Marco Schmid (Vocals)
Vera Kappeler (Flügel)
Peter Conradin Zumthor (Drums)
Vincent von Schlippenbach (DJ Illvibe)

Alles ist offen und nichts ist geplant – die beste Voraussetzung für ein Konzert, das einem für immer in Erinnerung bleibt. Denn wenn frei von der Leber gerappt, improvisiert und gefreestylt wird, entsteht unweigerlich etwas Einzigartiges. Mit dabei bei diesem einmaligen Projekt sind der Bündner Rapper Gimma, der Berliner Produzent Vincent «DJ Illvibe» van Schlippenbach und das Schlagzeug-Piano-Duo Kappeler & Zumthor. Das Konzept: Alles entsteht spontan auf der Bühne. Jeden Abend ein komplett neues Konzert. Die Musikschaffenden wissen selbst nicht, was sie erwartet. Die einzige Konstante sind das Piano links und die Turntables rechts auf der Bühne. Der Rest wird eine Überraschung.

Tout est incertain, rien n’est planifié – les meilleures conditions pour un concert qui restera à jamais gravé dans la mémoire. Car lorsque l’on rappe librement, que l’on improvise et que l’on freestyle, il en résulte inévitablement quelque chose d’unique. Le rappeur grison Gimma, le producteur berlinois Vincent «DJ Illvibe» van Schlippenbach et le duo batterie-piano Kappeler & Zumthor participent à ce projet unique en son genre. Le concept: tout naît spontanément sur scène. Chaque soir, un concert entièrement nouveau. Les musicien·ne·s elleux-mêmes ne savent pas ce qui les attend. Les seules constantes sont le piano à gauche et les platines à droite sur la scène. Le reste sera une surprise.

Text: Pascale Diggelmann

Text Ticket Back