ūĚź£ÔľĶ‚ďõūĚĒ¶ŠĶÉ‚Ąē Ňě√ÉūĚďĽÔľī„ĄĖ—ŹŠ∂§ūĚē¶ūĚźí ‚Öč ūĚźĄÔľī | Ôľ•ŠĶó

Performance getrommelt

Eine Performance, die sich auf der Grenze zwischen Minimalismus, Groove und Spektralklängen bewegt: Julian Sartorius präpariert die Trommeln des Ensemble This | Ensemble That mit einer Vielfalt an Instrumenten und alltäglichen Objekten. Das Ergebnis ist eine Reise durch eine Flut von Klängen und Klangfarben.

Mit ¬ęRLLRLRLRLLRRLRLRLRLRLRLR¬Ľ pr√§sentiert der Schweizer Schlagzeuger und Klangk√ľnstler Julian Sartorius sein drittes Album in drei Jahren. Gemeinsam mit dem ¬ęEnsemble This | Ensemble That¬Ľ entstand ein hypnotisierendes, 39-min√ľtiges Perkussionsalbum, das Sartorius‚Äô k√ľnstlerisches Schaffen schl√ľssig erweitert. Nicht nur spielt erstmals ein Ensemble seine Idee ein ‚Äď dar√ľber hinaus tritt Sartorius erstmals in die Rolle eines Klangdompteurs. ¬ęRLLRLRLRLLRRLRLRLRLRLRL¬Ľ ist sowohl Titel wie auch Partitur f√ľr die vier Schlagzeuger und Perkussionisten Brian Archinal, Victor Barcel√≥, Miguel Angel Garcia Martin und Bastian Pfefferli. Das aus 23 Einzelschl√§gen bestehende Pattern wird vom Ensemble kontinuierlich gespielt, w√§hrend Sartorius die Instrumente nach und nach variiert. So entsteht eine Musik, die einen konstanten rhythmischen Fluss hat, sich aber klanglich immer wieder v√∂llig ver√§ndert. Die Albumaufnahme selbst ist als Endlosschleife konzipiert: Am Ende der Aufnahme ist der Klang des Ensembles an seinen Ausgangspunkt zur√ľckgekehrt - ein in sich geschlossener Kreislauf, es gibt weder einen Anfang noch ein Ende.

Avec ¬ęRLLRLRLRLRRLRLRLR¬Ľ, le percussionniste et artiste sonore suisse Julian Sartorius pr√©sente son troisi√®me album en trois ans. En collaboration avec l‚Äô¬ęEnsemble This | Ensemble That¬Ľ, le r√©sultat est un album de percussions hypnotisant de 39 minutes qui √©largit de mani√®re concluante la cr√©ation artistique de Sartorius. Non seulement, c‚Äôest la premi√®re fois qu‚Äôun ensemble interpr√®te ses id√©es. C‚Äôest aussi la premi√®re fois que Sartorius endosse le r√īle d‚Äôun dompteur de sons. ¬ęRLLRLRLLRRLRLRLR¬Ľ est √† la fois un titre et une partition pour les quatre batteurs et percussionnistes Brian Archinal, Victor Barcel√≥, Miguel Angel Garcia Martin et Bastian Pfefferli. Le motif, compos√© de 23 coups individuels, est jou√© en continu par l‚Äôensemble, tandis que Sartorius varie les instruments au fur et √† mesure. Il en r√©sulte une musique au flux rythmique constant, mais dont le son ne cesse de se transformer. L‚Äôenregistrement de l‚Äôalbum lui-m√™me est con√ßu comme une boucle infinie: lorsque l‚Äôenregistrement touche √† sa fin, le son de l‚Äôensemble revient √† son point de d√©part ‚Äď une spirale referm√©e sur elle-m√™me, sans d√©but sans fin.

Text: Nicholas Schaerer

Line Up:
Julian Sartorius - drum manipulations, Brian Archinal - drums, Victor Barcelo - drums, Miguel √Āngel Garc√≠a Mart√≠n - drums, Bastian Pfefferli - drums

Text Video Ticket Back