𝒸rЎⓟ𝓽卂, Ň𝒶𝕂ⓚ𝔼𝔨ηΔ𝕖𝐤кeR, ρⓁ𝐀𝐠υ𝓔𝓂α𝐂𝐞

19:30 Plaguemace
20:30 Nakkeknaekker
21:30 Crypta

From the deepest crypta - Monday Deathmetal Neckbreakers

Napalm Records schicken zwei Bomben in die Schweiz, und die dritte Band aus dem scandinavian Death-Metal-Päckli wird auch nicht mehr lange auf einen Vertrag beim Vorzeigelabel für harte Musik warten müssen. Nakkebraeker, eine Übersetzung ist hier nicht nötig, heisst diese dänische Newcomer-Band – bestehend aus fünf blutjungen Kumpeln knapp unter und über dem Erwachsenenalter – mit ihren knochentrockenen Kompositionen. Ihnen zeitlich weit voraus sind Crypta, die Headlinerin des Abends. Klassischer Death Metal aus Frauenpowerhand, eine Hitnummer in der Schweiz (#43) und Deutschland (#23): Morbid Angel und viele andere zählen hier als Referenz. Plaguemace, ebenfalls aus Schweden, sind die Heavy Worker dieses Abends. Schwer und unaufhaltsam rollt der Panzer auf und über die Bühne und alles, was davorsteht. Entombed lassen grüssen.

Napalm Records envoie deux bombes scandinaves en Suisse, tandis que le troisième groupe au programme signera sans doute prochainement sur ce label phare de la musique hard. Nakkebraeker («nique-nuque» en français) est le nom de ce nouvel ensemble danois composé de cinq jeunes gaillards tout juste majeurs, aux compositions aussi arides que le désert. La tête d’affiche de la soirée, Crypta, a déjà une longueur d’avance. Un death métal au meilleur sens du terme, porté par des femmes fortes et autrices de hits en Suisse (#43) et en Allemagne (#23), évoquant Morbid Angel et bien d’autres. Également originaires de Suède, Plaguemace s’annonce comme le stakhanoviste de la soirée. Inarrêtable, lourd, char d’asseau écrasant la scène et tout ce qui se trouve devant. Entombed vous salue.

Text: Mario Corpataux

Text Video Ticket Back